Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Sie befinden sich hier: >> Stellenangebote >> BMS Stelle Detail

Mitarbeiter/in für das Sachgebiet Betriebswirtschaftliches Controlling (m/w/i) (I.3/2020/163) 30.10.2020

Das Dezernat II - Finanzen sucht ab sofort in Vollzeit eine/einen


Mitarbeiter/in für das


Sachgebiet Betriebswirtschaftliches Controlling (m/w/i)


 
Ihr Aufgaben

•   Erlöscontrolling und Mitarbeit bei der monatlichen Wirtschaftsplanüberwachung   
•   Erstellung von Deckungsbeitragsrechnungen
•   Kostenarten- und Kostenstellen- und Leistungsauswertungen ausgewählter Kliniken
•   Zuarbeit bei Wirtschaftsplan und Jahresabschluss
•   Übernahme von Sonderaufgaben



Ihr Profil

•    Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium oder vergleichbare Ausbildung
•    Erfahrungen im Krankenhaus-Controlling sind wünschenswert
•    Gute Kenntnisse in SAP R/3 Modul CO, in BI und ish_med erwünscht
•    Sicherer Umgang in den gängigen MS-Office Programmen, insbesondere Excel
•    Begeisterung für Zahlen und die Bereitschaft, sich zusätzliches Wissen anzueignen
•    Präzise und analytische Arbeitsweise, die Fähigkeit zielorientiert zu arbeiten, Arbeitsergebnisse
      selbständig zu prüfen und zu hinterfragen


Unser Angebot

•    Tarifvertragliche Vergütung und Rahmenbedingungen sowie langfristige Absicherung durch
      betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
•    Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
•    Ein engagiertes Team und interessierte Ansprechpartner für Ihre Arbeit
•    Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
•    Kinderbetreuung in direkter Nähe des Universitätsklinikums

 


Fragen beantworten wir Ihnen gerne:

Frau Jacob-Siegel unter 06841/16-21086
oder unter: Bewerbung@uks.eu

 

Wenn Sie Interesse daran haben, Teil dieses Teams zu werden, dann freuen wir uns bis zum 30.10.2020 über den Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungsformular.

 

Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.